B20-Umleitung bei Rattiszell Staatliches Bauamt Passau: "Es ist besser geworden"

An Engstellen kommen Lastwagen oft nicht ohne Probleme aneinander vorbei. Dies führt zu Verkehrsbehinderungen. Foto: san

Seit rund zwei Wochen ist die B 20 zwischen Rißmannsdorf (Gemeinde Loitzendorf) und Rattiszell nun gesperrt. Der Fahrbahnbelag wird erneuert. Die Umleitung führte zuerst alle Fahrzeuge durch Stallwang, was für reichlich Unmut in der Bevölkerung sorgte. Es kam durch die schweren Lastwagen, die sich nicht an das Tempolimit halten, zu Lärmbelästigung und gefährlichen Verkehrssituationen.

Aufgrund der Beschwerde folgte der Beschluss des Staatlichen Bauamtes Passau, den Umleitungsweg aufzuteilen: Lastwagen mit einem Gewicht von über dreieinhalb Tonnen werden seit vergangenem Mittwoch durch Mitterfels und Haselbach geleitet. Die Bevölkerung zeigte sich auch hier nicht erfreut über diese Lösung.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 08. Mai 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 08. Mai 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading