B 15 neu-Baustelle Regen sorgt für Zwangspause

Die B15 neu-Schneise durchs Erdreich zieht sich an Wölflkofen vorbei. Der Regen sorgt derzeit für eine Zwangspause bei den Erdarbeiten. Foto: Stefanie Wieser

Auch wenn der Regen momentan für eine Unterbrechung sorgt, liegen die Arbeiten an der B 15 neu im Zeitplan. 

Im Bereich Essenbach ist die Baufirma mit den Asphaltierungsarbeiten für die B 15 neu bereits gut vorangekommen. Und auch an der Anschlussstelle bei Ergoldsbach ist die Schneise für die Trasse inzwischen klar erkennbar. Die Autobahndirektion Südbayern und die beteiligten Firmen liegen gut in der Zeit, so dass der Termin für die Fertigstellung des Streckenabschnitts bis zur St 2141 zum Jahreswechsel weiterhin steht - auch wenn der Regen derzeit für eine Zwangspause sorgt. Eine große Schneise zieht sich durchs Erdreich, von der Anschlussstelle Ergoldsbach, vorbei an Wölflkofen, durch ein Waldstück. Etwa auf Höhe Unterunsbach ist die B 15 neu bis zur Anschlussstelle Essenbach bereits mit einer Asphaltdecke versehen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 22. Mai 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 22. Mai 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading