Avatar 2, Guglhupfgeschwader, The Batman Das (nächste) Jahr der Superhelden

Filme mit Superhelden sind seit ein paar Jahren aus den Kinos nicht mehr wegzudenken. Nachdem wegen der Corona-Pandemie viele Produktionen aus 2020 und 2021 verschoben werden mussten, kommt es deshalb in diesem Jahr zu einer wahren Superheldenschwemme. Vier Filme stechen da besonders heraus. In „The Batman“ (3. März) übernimmt Robert Pattinson die Rolle des Superhelden und jagt Verbrecher wie den Riddler und den Pinguin. Ebenfalls spannend dürfte „Dr. Strange in the Multiverse of Madness“ (4. Mai) werden, in dem Benedict Cumberbatch als Meistermagier gegen die Zerstörung der Welt kämpfen muss. „Thor: Love and Thunder“ (6. Juli) wird wieder Comedy und Action miteinander verbinden und in „Black Adam“ (28. Juli) wird schließlich Dwayne „The Rock“ Johnson in die Rolle eines Superschurken schlüpfen, der es sogar mit Superman aufnehmen kann.

Wer sein Superheldenjahr jetzt schon planen will, kann auf folgende Liste zurückgreifen:

• The Batman (erscheint am 3. März)

• Morbius (31. März)

• Dr. Strange in the Multiverse of Madness (4. Mai)

• DC League of Superpets (19. Mai)

• Thor: Love and Thunder (6. Juli)

• Black Adam (28. Juli)

• Spider-Man: Into the Spiderverse 2 (13. Oktober)

• The Flash (3. November)

• Black Panther: Wakanda Forever (9. November)

• Aquaman 2 (15. Dezember)

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading