Autobahnkreuz Neufahrn Betrunkener Paketdienstfahrer fährt Schlangenlinien auf der A9

In diesem Fall lag der Alkotest-Wert deutlich über den hier gezeigten 0,0 Promille. (Symbolbild) Foto: Jens Wolf/dpa

Am späten Freitagabend hat die abenteuerliche Fahrweise eines Sprinter-Fahrers auf der A9 im Landkreis Freising die Polizei auf den Plan gerufen. Der Grund für das auffällige Fahrverhalten war dann auch schnell gefunden. 

Wie die Verkehrspolizeiinspektion Freising mitteilt, waren am Freitagabend mehrere Mitteilungen in der Einsatzzentrale in Ingolstadt eingegangen. Der Grund: Ein Sprinter-Fahrer war offenbar in Schlangenlinien auf der A9 unterwegs. Die Polizei leitete sofort eine Fahndung ein und konnte den 37-jährigen Paketdienstfahrer am Autobahnkreuz Neufahrn stoppen.

Warum der Mann mit seinem Sprinter so vogelwild unterwegs war, wurde schnell klar: Ein Alkotest ergab einen Wert von fast 1,5 Promille. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet, Führerschein und Fahrzeugschlüssel war der 37-Jährige natürlich los. 

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading