Auto-Aufbrüche in Regensburg Videoaufnahmen überführen Verdächtigen

In Regensburg wurden zuletzt mehrere Autos aufgebrochen. Nun konnte die Polizei einen Verdächtigen festnehmen. (Symbolbild) Foto: dpa

In den vergangenen Wochen wurden in Regensburg vermehrt Autos aufgebrochen. Scheiben wurden eingeschlagen, um an die im Auto liegenden Wertsachen zu kommen. Nun konnte die Polizei einen Verdächtigen festnehmen. 

Es handelt sich um einen 37-jährigen Regensburger, wie die zuständige Polizeiinspektion Regensburg Süd am Freitag mitteilte. Der Mann wurde am Donnerstag gegen 2 Uhr in der Innenstadt festgenommen. Auf die Spur des Mannes waren die Beamten durch ein Überwachungsvideo aus einer Tiefgarage gekommen, in der mehrere Autos aufgebrochen wurden. Bei einer Durchsuchung der Wohnung des Mannes konnten die Ermittler auch mehrere Gegenstände sicherstellen, die zuvor aus Autos gestohlen werden. Aktuell werden dem Mann 14 Taten zur Last gelegt. Möglicherweise ist er aber auch noch für weitere Auto-Aufbrüche verantwortlich. Die Ermittlungen dauern an. Der 37-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. 

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading