Auswilderungsprojekt des Tiergartens Geierdame "Wally" fliegt mit Flugzeug nach Bulgarien

Gut verpackt in einer für den Flugtransport geeigneten, sogenannten IATA-Box wird Geierdame „Wally“ in Straubing abgeholt um nur zwei Stunden später von München aus in Richtung Sofia abzuheben. Foto: Tiergarten Straubing/Green Balkans

Am Mittwoch war es so weit - im Rahmen eines Auswilderungsprojektes reiste die junge Gänsegeier-Dame "Wally" aus dem Tiergarten Straubing nach Bulgarien.

Nach Angaben des Tiergartens ist "Wally" das erste Küken, das in ein Auswilderungsprojekt übergeben werden konnte. Nach etlichen missglückten Zuchtversuchen schlüpfte sie am 8. April 2021. Spenden machten es möglich, dass die Geierdame nun nach Bulgarien geflogen werden konnte. Dort wurde sie Mitarbeitern der Naturschutzorganisation "Green Balkans" übergeben.

Nach einer Quarantänezeit wird "Wally" in ein Auswilderungsvoliere im Naturpark Sinite Kamani gebracht, um sich dann nach wenigen Monaten den Gänsegeiern anzuschließen.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading