Ausstellung in Wiesent Hobbymaler auf den Spuren von Bob Ross

Die Kindergruppe unter der Leitung von Richard Schönberger war mit Begeisterung bei der Sache. Foto: Meilinger

Ein Spatz pfeift fröhlich ein Lied, ein Segelboot schaukelt auf dem Meer, eine Mohnblume wiegt sich im Wind - vielfältige Motive fanden beim Hudetz-Sommermalkurs den Weg auf das Papier. 25 Hobbymaler machten sich in der vergangenen Woche ans Werk und erschufen herrliche Aquarellbilder.

Mit diesem Angebot, das ein künstlerisches Andenken an den Wiesenter Maler Karl Anton Hudetz bewahren soll, trägt der Hudetz-Förderkreis einen wichtigen kulturellen Teil zum Ortsleben bei. Alfred Möbius, der mittlerweile verstorben ist, und Wolfgang Plattner hatten den Kurs Mitte der Neunziger ins Leben gerufen.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading