Josef Färber ist ein "Aushängeschild" der Gemeinde Außernzell, nicht nur politisch, sondern auch menschlich. Michael Klampfl als Bürgermeister der Gemeinde Außernzell ebenso wie auch Walter Schubach, der Bereichsleiter Forsten am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Deggendorf, und Revierförster Tobias Hupf vom Schöllnacher Forstrevier trafen sich deshalb vor kurzem mit Josef Färber in Außernzell, um mit der offiziellen Übergabe des Förderbescheids für die Wiederaufforstung auch ein Zeichen für alle Waldbesitzer zu setzen und zu zeigen, wie enorm wichtig die Wiederaufforstung der Wälder nach dem Borkenkäferbefall ist.

Walter Schubach zeigte dabei auch die große Problematik des Käferbefalles nach mehreren Wetterextremen seit 2015 auf. Daher besteht für alle ein Handlungsbedarf. Die Hitze etwa hat zu einer wahren Explosion der Borkenkäferpopulation geführt. Die durch den Borkenkäfer verursachte Schadfläche ist in Deutschland mit etwa 285 000 Hektar bereits größer als das Saarland.