Ausgebüxter Nymphensittich Ist Freddy von Coburg bis nach Stallwang geflogen?

Nachdem der Nymphensittich entflogen war, erkannte ihn sein Besitzer auf einem Foto im Internet wieder. Für ihn ist klar: Das ist Freddy. Foto: Günther Horn

Bereits im April ist der mehr als zehn Monate alte Nymphensittich Freddy entflogen. Daran glauben, dass er nicht mehr zurückkehrt, möchte sein Besitzer Günther Horn, der in Schneckenlohe bei Coburg lebt, jedoch nicht. Zumal Freddy nicht komplett spurlos verschwunden ist. Mit einer Anzeige im Internet hat Horn nach dem Tier gesucht. Seine Spur hat ihn dabei von Oberfranken bis nach Stallwang geführt.

In einem Portal wurde Horn auf eine Anzeige aufmerksam. Ein Mann, der angab, aus Stallwang zu sein, hatte einen Sittich in Wetzelsberg gefunden und mit einem Foto im Internet nach dessen Besitzer gesucht. Für Günther Horn war sofort klar, dass es sich dabei um seinen Nymphensittich Freddy handelt. "Ein Vogel hat ein Gesicht wie ein Mensch, den erkenne ich einfach wieder." Dass das Tier eine solch weite Strecke zurückgelegt hat, ist für Horn durchaus denkbar.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading