Im Rathaus ist das Thema schon seit geraumer Zeit im Gespräch beziehungsweise in Vorbereitung: Nun wird es ernst mit dem geplanten Ausbau der Wege in der Flutmulde.