Aus familiären Gründen Fredrik Eriksson verlässt Straubing vorübergehend

Tigers-Verteidiger Fredrik Eriksson reist aus familiären Gründen in seine Heimat nach Schweden und wird Trainer Tom Pokel in den nächsten Tagen nicht zur Verfügung stehen. Foto: fotostyle-schindler.de

Die Straubing Tigers müssen vorübergehend auf Verteidiger Fredrik Eriksson verzichten. Der Schwede kehrt aus familiären Gründen in seine Heimat zurück.

Fredrik Eriksson wird den Straubing Tigers in den nächsten Partien fehlen. Der 37-jährige Verteidiger reist in seine Heimat nach Schweden, wie der DEL-Klub am Mittwochnachmittag bekannt gab. „Freddy wird voraussichtlich für die nächsten sieben bis zehn Tage aus familiären Gründen nach Schweden reisen müssen und kommt anschließend wieder nach Straubing zurück", wird Straubings Sportlicher Leiter Jason Dunham in der Pressemitteilung zitiert.

Nach seiner Rückkehr soll Eriksson das "derzeit übliche Prozedere" durchlaufen und im Anschluss wieder für die Straubing Tigers auf dem Eis stehen.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading