Aus dem Stadtrat Viechtacher Strom für Viechtacher

Der Stadtrat tagte am Montag wieder in der Stadthalle. Foto: Wühr

Noch lange vor dem Corona-Lockdown hat eine Referentin des Bayernwerk-Zweigunternehmens Regio Energie die Möglichkeiten aufgezeigt einen regionalen Strommarkt aufzubauen, mit der Stadt Viechtach als Vertragspartner. Die Stadt möchte damit auch ein Zeichen setzen.

"Es geht hier auch um das Image", sagte Bürgermeister Franz Wittmann bei der Behandlung dieses Punktes in der Sitzung des Stadtrates am Montagabend. Ein regionaler Markt bedeute "Viechtacher Strom". Der Strom soll aus regenerativen Energien kommen. Damit will man einen Beitrag leisten zur Energiewende, durch zukunftsfähige Projekte und Produkte. Langfristiges Ziel ist es die Verbraucher in Viechtach mit Strom zu versorgen, der auch hier erzeugt wird.

Die Bayernwerk Regio Energie wird im Rahmen dieses Projektes eine Web-Plattform aufbauen auf der sich eine Vielzahl von Informationen finden, etwa inhaltliche Vorlagen für Vertragstexte oder der Entwurf und die Kalkulation für ein regionales Stromprodukt. Es werden ausschließlich Ökostromprodukte angeboten. Auf der Plattform findet sich ein Überblick über den regionalen Strommarkt für erneuerbare Energien sowohl für Kunden, als auch für Erzeuger.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading