Aus dem Gemeinderat Grafenwiesen Schönheitskur für den Bauhof

Bis auf Restarbeiten fertig ist das sanierte und umgebaute Gerätehaus der Grafenwiesener Wehr. Foto: Alois Gmeinwieser

Eine straffe Tagesordnung hatte der Gemeinderat in seiner Sitzung am Montagabend vor sich. Im öffentlichen Sitzungsteil ging es zunächst um bauliche Angelegenheiten. Der Bauantrag von Franz Kolbeck zur Errichtung eines Carports in Grafenweisen, Berghäuser 11, wurde einstimmig befürwortet. Im Vorhaben wurden die Vorgaben des Bebauungsplanes berücksichtigt und auch die Versorgung des Carports ist gesichert.

Ein ebenfalls positives Votum gab es für den Bauantrag von Andreas Eiser zum Anbau einer Lagerhalle an die bestehende Lagerhalle im Gewerbegebiet, Stockweiherwiesen 4. Hier werden zwar die Baugrenzen überschritten, der Gemeinderat erteilte jedoch die notwendige Befreiung vom Bebauungsplan. Der als Mitglied dem Gremium angehörende Antragsteller durfte, als selbst Betroffener, an der Abstimmung nicht teilnehmen. Als sonstiger Träger öffentlicher Belange wird die Gemeinde Grafenweisen zur von der Nachbarkommune Hohenwarth beabsichtigten 2. Änderung des Bebauungsplanes "Haselmühläcker II" gehört. Die Grafenwiesener Räte hatten allesamt keine Einwände hiergegen.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading