Aus dem Amtsgericht Viechtach Junge Frau greift in Tankstellenkasse

Der Griff in die Kasse ihres Ex-Arbeitgebers hatte eine junge Frau am Montag vor das Amtsgericht Viechtach gebracht. Foto: Daniel Reinhardt/dpa

Weil sie die Miete nicht bezahlen konnte, hat sich eine junge Frau im Altlandkreis Viechtach Geld aus der Wechselkasse einer Tankstelle geholt, in der sie früher gearbeitet hatte. Der Fall landete am Montag vor dem Amtsgericht Viechtach.

"Ich brauche mehr Fleisch", kommentierte Richterin Ingrid Götte das Schweigen der Angeklagten Sandy N. (Name geändert), die den genauen Hergang des ihr vorgeworfenen Diebstahls schildern sollte.

Nach längerem Nachbohren durch die Richterin und durch den Verteidiger, war von ihr dann doch noch einiges zu erfahren. Etwa, dass sie vier bis fünf Monate lang in der Tankstelle gearbeitet habe, dass sie gewusst habe, wo im Büro Geld zu finden sei und dass ausstehende Zahlungen an ihren Vermieter sie zu der Tat veranlasst hätten, zu deren Zeitpunkt sie schon nicht mehr bei der Tankstelle beschäftigt war.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 11. Februar 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 11. Februar 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading