Auftakt der BR-Radltour Stars der 80er im Chamer Stadion

So wie hier bei der Radltour 2019 können auch die Chamer beim Open-Air im städtischen Stadion feiern. Foto: BR/Markus Konvalin

Das Geheimnis ist gelüftet. Die Chamer dürfen zum Auftakt der diesjährigen Radltour des Bayerischen Rundfunks (BR) am Sonntag, 31. Juli, eine 80er-Party feiern.

Wie der BR am Montag mitteilte, stehen drei Legenden aus jenem Jahrzehnt auf der Bühne beim Open-Air im städtischen Stadion an der Further Straße: die 80s Pioneers feat. Steve Norman (Spandau Ballet), Carol Decker (T'Pau) und Cutting Crew.

Mit im Gepäck haben sie Kult-Hits wie "Gold", "China in Your Hand" oder "(I Just) Died in Your Arms Tonight". Der BR verspricht in seiner Pressemitteilung: "Wir holen die Schulterpolster raus und werfen uns in die Karottenjeans ... Die drei britischen 80er-Helden machen Cham zur Partyzone."

Zwei Auftakt-Abende für die Radler

Die Planungen laufen derweil auch in der Kreisstadt auf Hochtouren, berichtet Sandra Ofenbeck. Die Leiterin der Stadthalle hat die Organisation vor Ort übernommen. Los geht es in Cham schon am Samstag. "Zwischen 11 und 12 Uhr kommen die Radler mit Sonderzügen an", kennt Ofenbeck den geplanten Ablauf. Bis 16.30 Uhr können alle Teilnehmer in der Stadthalle einchecken. Dort erhalten sie ihre Startnummer und erfahren alles, was sie für den Start und die folgenden sechs Tage der Tour wissen müssen.

Als Auftaktort genießt Cham das Privileg, die Radler gleich an zwei Abenden zu Gast zu haben. Weil zeitgleich auch das Chamer Volksfest stattfindet, ist als "kleiner Auftakt" ein gemeinsamer Festbesuch geplant, verrät Ofenbeck. Übernachten werden die Radler dann in den eigens eingerichteten Quartieren in der Dreifach-Turnhalle der Johann-Brunner-Schule und in der Mehrzweckhalle. Sollte mehr Platz nötig sein, stünden zudem die beiden Hallen des Robert-Schuman-Gymnasiums zur Verfügung. So war es auch schon 2003, als die Radltour erstmals in Cham Station machte.

Rundkurs durch den Landkreis

Der offizielle Start ist dann am Sonntag, 31. Juli. Den ganzen Tag geht es auf einen Rundkurs durch den Landkreis: zunächst Richtung Pösing und zurück für eine Mittagspause in Cham. Danach heißt es wieder rein in den Sattel und hinauf über die Schinderhöhe in Richtung Furth im Wald. Das Ziel ist am späten Nachmittag dann erneut die Kreisstadt.

Dort warten am Abend auf die Radler und auch alle Nicht-Radler dann besagte 80er-Legenden. Das abendliche Vorprogramm startet dabei schon ab 17.30 Uhr mit der Bayern 1-Band. Einlass ist ab 17 Uhr. Nach dem Konzert können alle, die noch nicht genug haben, den Abend mit den DJs des Senders ausklingen lassen. Der Eintritt zum Konzert ist für alle frei. Am Montagmorgen verlassen die Radler schließlich Cham in Richtung Landau an der Isar, der nächsten Tour-Station.

Die weiteren Etappen

Am Montag, 1. August, steht in Landau an der Isar Musiker Max Giesinger auf der Bühne (präsentiert wird dieses Konzert von Bayern 3). In Freising warten am Dienstag, 2. August, The Hooters auf die Radler (Bayern 1). Ein Doppelkonzert mit der aus Chammünster stammenden Sängerin Leony zusammen mit der Augsburgerin Lienne steht am Mittwoch, 3. August, in Aichach auf dem Programm (Bayern 3). Michael Schulte folgt am Donnerstag, 4. August, in Dietfurt an der Altmühl (Bayern 1). Am letzten Abend in Gunzenhausen rocken schließlich die Sportfreunde Stiller (Bayern 3).

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading