Am Mittwoch kam ein Mazda-Fahrer, der auf der Flughafentangente bei der Überführung der Kreisstr. 7 in Richtung Flughafen unterwegs war, gegen 17 Uhr auf die linke Fahrbahnseite, wo er einen entgegenkommenden Laster streifte, sich drehte und dann nach rechts von der Straße abkam.

Nun prallte er gegen die Leitplanke, drehte sich nochmals und wurde auf die Straße zurückgeschleudert, wo er dann in einen Mercedes krachte, der in Richtung Markt Schwaben unterwegs war. Dieser geriet ebenfalls ins Schleudern und touchierte die Leitplanke. Bei dem Unfall zogen sich beide Autofahrer nach ersten Feststellungen ein Schleudertrauma zu und wurde in zwei Krankenhäuer gebracht.

Insgesamt entstand ein Schaden von etwa 20.000 Euro. Für die Unfallaufnahme und die Bergung der Fahrzeuge musste die Flughafentangente für eineinhalb Stunden gesperrt werden.