"Die Würstlsemmel ist gratis! Senf oder Ketchup kosten halt 3,50 Euro", wird an der Kasse grinsend erklärt. Die Fieranten des Schrannemarkts ließen sich am Sonntag in Straubing die Stimmung trotz nasskalten Wetters nicht trüben.

Trotz witterungsbedingter geringerer Besucherzahlen bei der 24. Schranne meldeten einzelne Stände eine Stunde vor Ende "ausverkauft". Mit seinem erfrischenden Auftritt beim Interview auf der Bühne gewann Schirmherr Lucki Maurer weitere Fans und schaffte etwas, was seine Vorgänger, wie zum Beispiel 2016 Markus Söder, nicht schafften, Selfie-Wünsche von den Schrannenmarkt-Besuchern zu bekommen.