Auf Gegenfahrbahn geraten 18-Jährige bei Unfall bei Drachselsried verletzt

Ein Transporter geriet auf die Gegenfahrbahn und verursachte dadurch den Unfall. Die Feuerwehr kümmerte sich um die Verkehrsregelung. Foto: Edi Reith

Gekracht hat es am Freitagnachmittag auf der Staatsstraße von Bodenmais nach Arnbruck. Dabei wurde eine 18-jährige Frau leicht verletzt.

Ein 60-jähriger Fahrer war mit seinem VW Transporters Richtung Arnbruck unterwegs. Auf Höhe Drachselsried geriet der er aus Unachtsamkeit auf die Gegenfahrbahn. Eine 18-jährige Autofahrerin, die mit ihrem Audi in entgegengesetzter Richtung unterwegs war, konnte nicht mehr ausweichen und es kam zur Kollision. Der VW Transporter stieß laut Polizei mit der Front gegen die linke Seite des Audis, der dadurch in den Straßengraben schleuderte. Die Audifahrerin kam leicht verletzt mit dem Rettungswagen des BRK ins nächste Krankenhaus. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Vor Ort waren unter anderem die Feuerwehr Drachselsried, das BRK und die Helfer vor Ort (HVO) Zellertal im Einsatz. Der Gesamtschaden an beiden beteiligten Fahrzeugen beträgt etwa 35.000 Euro.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading