Auf dem Weg ins Krankenhaus Wütender Autofahrer pinkelt auf Auto einer Schwangeren

Ein Notarztwagen fährt durch die Rettungsgasse. (Symbolbild) Foto: Patrick Seeger/dpa

Dortmund: Auf dem Weg ins Krankenhaus nutzt ein Autofahrer mit seiner in den Wehen liegenden Frau während eines Staus die Rettungsgasse. Ein anderer Fahrer rastet daraufhin völlig aus.

Dortmund - Ein Ehepaar erlebte am Samstagabend auf der B236 in Dortmund den Supergau: Die Ehefrau lag in den Wehen und sie steckten im Stau. Zum Glück wurde wegen eines Unfalls eine Rettungsgasse gebildet. Der Mann wählte schnell den Notruf und wurde von der Polizei durch die Rettungsgasse gelotst, um schnellstmöglich ins Krankenhaus zu kommen.

Allerdings fand ein anderer Verkehrsteilnehmer diese Aktion überhaupt nicht in Ordnung. Kurz vor der Ausfahrt zum Borsigplatz stellte sich der wütende Mann dem Auto des Ehepaares in den Weg und beschimpfte es lautstark. Um seinem Unmut Luft zu machen, trat er offenbar wiederholt auf das Auto ein und beschädigte dabei die Stoßstange. Anschließend urinierte der schreiende Mann dann auch noch auf die Motorhaube.

Die werdenden Eltern verbarrikadierten sich aus Furcht im Auto. Erst nach zehn Minuten machte der Randalierer den Weg wieder frei. Das Paar schaffte es noch rechtzeitig ins Krankenhaus.

Die Polizei ermittelt gegen den Mann.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading