Auch Notbetreuung kostenlos Geschlossene Kita in Parkstetten: Eltern müssen nicht zahlen

Gemeinderatssitzung in Coronazeiten: In Parkstetten traf sich das Gremium in der Schulturnhalle, um den vorgeschriebenen Abstand einhalten zu können. Foto: Birgit Rohrmüller

Am Donnerstag fand die letzte Gemeinderatssitzung in Parkstetten in der Amtsperiode 2014-2020 statt. Zu diesem ohnehin besonderen Termin fand sich der Parkstettener Gemeinderat in ungewohnter Kulisse wieder. Um den in Corona-Zeiten gebotenen Sicherheitsabstand einhalten zu können, wurde die Gemeinderatssitzung nicht im Sitzungssaal des Rathauses, sondern in der Turnhalle abgehalten.

Außerdem waren die Gremiumsmitglieder aufgefordert, ihre Fragen zu den Tagesordnungspunkten bereits im Vorfeld mit der Verwaltung abzuklären, um die Dauer der Sitzung möglichst kurz zu halten. Auf diese Weise sollte das Infektionsrisiko für alle Teilnehmer auf ein Minimum reduziert werden. Die Ausgangsbeschränkung machte sich auch in den Besucherreihen bemerkbar: nur eine Zuhörerin verfolgte den Sitzungsverlauf.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 04. April 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading