Au in der Hallertau "Sabine" fegt durch die Hallertau

Das Dach der ehemaligen Bilgerhalle in Au (beim Feuerwehrhaus) musste von Feuerwehr und THW abgetragen werden. Dort hatte sich eine schwere Folie gelöst. Foto: Brendel

Sturmtief "Sabine" hat auch im Landkreis-Norden deutliche Spuren hinterlassen. Umgeknickte Bäume und Telefonmasten sowie abgedeckte Dächer forderten die Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren, die ab dem frühen Morgen im Dauereinsatz waren.

Dazu machte ein Stromausfall den Bürgern zu schaffen. Wie überall in Bayern fiel auch an den Schulen im Landkreis Freising am Montag der Unterricht aus.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 11. Februar 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 11. Februar 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading