Au in der Hallertau Neunte Auflage des Volksmusik-Spektakels

Mit Partnern und Sponsoren sowie Schirmherr Bezirkstagspräsident Josef Mederer und Bürgermeister Karl Ecker präsentierte Organisator Michael Eberwein (vorne Mitte) das diesjährige Programm zum Dellnhauser Volksmusikfestival. Foto: Kellerer

Ein Familienfest soll es werden, betonte Organisator Michael Eberwein bei der Vorstellung der 9. Auflage des Dellnhauser Volksmusikfestes, das vom 3. bis 7. Juli bei hoffentlich gutem Wetter wieder an die 20.000 Besucher in den Markt Au locken wird.

Attraktionen gibt es zuhauf, und in den langen Vorbereitungsmonaten haben die Veranstalter auch heuer wieder ein Programm auf die Beine gestellt, das mit einer bunten Mischung für jeden etwas bieten dürfte.

Bei überwiegend freiem Eintritt an drei von fünf Veranstaltungstagen präsentiert das Fest einmal mehr die vielen Facetten der Volksmusik. In den verschiedenen Arealen und fünf frei zugänglichen Bühnen im Markt gibt es Festivalgefühl pur. Der hochwertige Kunsthandwerkermarkt, organisiert von Klaus Stuhlreiter, entlang der Hauptstraße und zahlreiche spontane Musikeinlagen machen praktisch den ganzen Ort zur Bühne.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 10. Mai 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 10. Mai 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos