Au in der Hallertau Freistaat schüttet Hochbaumittel aus

Knapp 1,9 Millionen Euro fließen für die Sanierung der Grundschule Au. Foto: Kellerer

Im Jahr 2020 werden Hochbaumittel des Freistaats in den Landkreis Freising fließen, wie SPD-Betreuungsabgeordnete Doris Rauscher mitteilt. Millionenschwer sind die Zuwendungen für den Markt Au i.d. Hallertau.

Gefördert wird in Au die Erweiterung der Kindertageseinrichtung "Am Vogelhölzl" mit 27.000 Euro, die Generalsanierung und Erweiterung der Grundschule mit 1.874.000 Euro und die Erweiterung der Realschule Au mit 371.000 Euro. Für den Neubau eines Kinderhauses in Gammelsdorf gibt es 400.000 Euro, für die Schaffung einer Hortgruppe durch Umbau des ehemaligen Kindergartens 20.000 Euro.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 21. Mai 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading