Au in der Hallertau Die "Markt-Strawanza" mit sehr positivem Saisonfazit

Auch beim Hopfazupfa per Hand durften sich die Teilnehmer an der Erlebnisführung versuchen. Foto: Victoria Hausler

Nachdem das zweite "Strawanza"-Jahr durch die Corona-Pandemie eher holprig begann, ist das Fazit zum nahen Ende der Saison der Auer Marktführungen durchwegs positiv. Ausgebuchte Radltouren, Zusatztermine bei den musikalischen Führungen, ein hohes Interesse an den klassischen Führungen und nun als Höhepunkt Gäste auf der Warteliste zur Erlebnisführung.

Binnen einer Woche waren alle 45 Plätze für die Themenführung rund um den Hopfen ausgebucht. "Ein voller Erfolg" findet "Marktstrawanza" Alfred Baur, der dieses Mal samt Familie als Gast an der Tour teilnahm. Den Einfall zur Führung rund um das Thema Hopfen hatte "Strawanzerin" Evi Sachsenhauser, die auch die Grundidee für die Auer Marktführungen hatte.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading