Wie die Liebfrauenkapelle verdankt auch die Veitskapelle nahe dem einstigen Gröllerhaus ihren Bau einem Gelübde. Sven Bauer vermerkte dies im Arnbrucker Heimatbuch, das Ehrenbürger Horst Keitel 2008 anlässlich der 800-Jahr-Feier von Arnbruck herausgegeben hat.

1993 bis 1995 war die Vituskapelle, die der Gemeinde gehört, grundlegend renoviert worden. In den letzten Jahren kümmert sich Eberhard Wick intensiv um die Pflege der Kapelle und schmückt die Kapelle liebevoll dem Kirchenjahr angepasst.

Auf der Rückseite einer Votivtafel steht Genaueres zur Geschichte.