Arnbruck Schmuck, Deko und Honig beim Herbstmarkt

Die Kürbiszüchter, von denen Marie Spannagl (hi. Mitte) mit 65 Kilogramm den schwersten (im Schubkarren) Kürbis auf die Waage brachte. Foto: E. Reith

Jede Menge gab es am Sonntag beim Herbstmarkt in Arnbruck zu entdecken. Nach dem Erntedankgottesdienst in der Pfarrkirche spielte um 11 Uhr der Zellertal-Spielmannszug zum 7. Herbstmarkt am Dorfplatz auf.

Die Standleute boten Selbstgestricktes, Second-Hand-Kleidung, Nudeln, Schmuck, Dekoartikel, Pflegeprodukte und Honig und was man daraus herstellen kann an.

Für die Kleinen hatte der Förderverein Panoramabad ein Entenfischen aufgebaut und für jede gefischte Ente gab es einen Preis. Im Bauernhofladl gab es Kaffee und Schmalzgebäck und der schwerste Kürbis wurde prämiert. In der Waltersau hatte der Fachmarkt Aschenbrenner geöffnet und verzeichnete einen sehr guten Besuch.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 09. Oktober 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 09. Oktober 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading