Eine fantastische Winter-Wunderwelt hat sich aufgetan, als am Montag nach den starken Schneefällen des Wochenendes der Himmel öffnete, eine strahlende Wintersonnen die Wolken beiseite schob und den Blick freigab auf eine zauberhaft verschneite Wald- und Winterlandschaft.

Wer schnell entschlossen seine Ski ins Auto packte und zum Eck fuhr, der konnte auf den drei hervorragend präparierten Pisten locker zu Tal schwingen, es am Rand auf butterweichem Neuschnee laufen lassen. Seit gestern läuft der Lift, der die Skifahrer auf 1100 Metern zur Bergstation zieht, täglich von 9 bis 16.15 Uhr.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 05. Februar 2019.