Am Donnerstag, 15. August, findet um 10 Uhr auf dem Mühlriegelfelsen die traditionelle Bergmesse statt, die heuer Pfarrer Josef Gallmeier halten wird; der Arnbrucker Männerchor umrahmt sie musikalisch mit der "Waldlermesse" von Ferdinand Neumaier.

Der Kindergarten-Förderverein richtet schon fleißig Kräuterbuschen, die vor der Messe zum Kauf angeboten werden. Sie werden im Anschluss an die Bergmesse gesegnet. Für das leibliche Wohl sorgt nach dem Gottesdienst die Bergwacht. Die Bergmesse findet bei jedem Wetter statt.

Am besten geht man vom 852 Meter hohen Ecker Sattel aus den Wanderweg hinauf. Ganz Drahtige nehmen den 8er Weg ab Arnbruck oder auf halber Höhe vom Holzlagerplatz aus. Andere kommen aus dem Lamer Winkel herauf, wandern später weiter zur Schareben, zum Berggasthof Eck oder zu den Einödhöfen. Viele reisen von weit her an, weil sie an diesem Tag Freunde und Bekannte treffen, die man halt nur an Mariä Himmelfahrt sieht.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 10. August 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 10. August 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.