Seit Februar laufen die Vorarbeiten an der A92 zwischen den Anschlussstellen Moosburg-Nord und Landshut-West. Sie bilden die Grundlage für die Arbeiten in den folgenden zwei Jahren, bei denen die Autobahn grundhaft erneuert wird. Die Gesamtkosten für den Abschnitt liegen bei 55 Millionen Euro.

Aktuell wird laut Josef Seebacher, Pressesprecher der Autobahn GmbH des Bundes Niederlassung Südbayern, der Seitenstreifen um einen Meter verbreitert. Die Gesamtbreite der Fahrbahn in Fahrtrichtung Deggendorf wächst damit von bisher elf auf zwölf Meter.