Möchte man das Bild vom Flaggschiff des Tourismus im Landkreis Cham bemühen, so liegt das Aqacur seit gut einem Jahr an der Ankerkette. Seit 2013 strömten jährlich 250.000 Besucher in das Ganzjahresbad. Bis März 2020: Dann beendete Corona fürs Erste die Erfolgsgeschichte. "Solange die Besucherbeschränkungen wegen Covid-19 andauern, macht eine Öffnung des Bades aus betriebswirtschaftlicher Sicht keinen Sinn", stellt Aqacur-Geschäftsführer Karl-Heinz Lummer fest. Das gilt auch für das Freibad. In diesem Sommer bleibt der Außenbereich geschlossen, die Zeit soll für dringende Sanierungsarbeiten genutzt werden.