Am Montag fuhr ein 30-jähriger Mann aus dem Landkreis Landshut mit seinem Auto auf der A92 in Richtung München. Gegen 21.45 Uhr erkannte er laut Polizei zwischen den Anschlussstellen Dingolfing-West und Wörth einen Lkw auf dem linken Fahrstreifen zu spät. Um ein Auffahren zu vermeiden, musste er ausweichen und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei überschlug sich das Fahrzeug. Der Autofahrer wurde leicht verletzt und mit dem Rettungsdienst in Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 12.000 Euro. Die Feuerwehren aus Höfen und Dingolfing waren zur Hilfeleistung an der Unfallstelle im Einsatz. Die rechte Fahrbahn musste insgesamt für ca. eine Stunde gesperrt werden.