Am Montag kurz vor 21 Uhr ereignete sich ein Unfall an der Rastanlage Bayerischer Wald Süd bei Hunderdorf. Eine 56-Jährige aus dem Landkreis Deggendorf wollte mit ihrem Auto aus der Tankstelle der Rastanlage in die Durchfahrtspur einfahren, übersah aber den Sattelzug von einem 63-Jährigen. Der Lkw-Fahrer war gerade dabei anzufahren, so dass beide Fahrzeuge mit geringer Geschwindigkeit zusammenstießen. Beide Fahrer blieben unverletzt. Zu größeren Verkehrsbehinderungen kam es nicht. Das Auto der Frau musste abgeschleppt werden. Der Schaden liegt bei gut 7.000 Euro.