APS Kirchroth Umherfliegende Fahrzeugteile beschädigen Lastwagen

Hier finden Sie aktuelle Polizeimeldungen. (Symbolbild) Foto: imago, xBjörnxHakex

Metten: Umherfliegende Fahrzeugteile beschädigen Lastwagen

Am Samstag um 6 Uhr wollte eine 55-jährige Frau aus dem Landkreis Deggendorf mit ihrem VW Transporter an der Anschlussstelle Metten in Fahrtrichtung Passau im Baustellenbereich in die A3 einfahren. Hierzu hielt sie an der Haltelinie der Einfahrt zunächst an. Ein bislang unbekannter Lkw befuhr zu dieser Zeit die A3 ebenfalls in Richtung Passau, erkannte wohl, das der VW Transporter einfahren wollten, setzte den Blinker links und zog leicht nach links. Die VW Fahrerin fuhr daraufhin in die A3 ein, in der Meinung, dass ihr der Lkw Platz machen würde und kollidierte mit der Front des Lkw, der doch nicht nach links gezogen war. Umherfliegende Fahrzeugteile beschädigten einen weiteren Lkw im Bereich der Windschutzscheibe und der Frontpartie. Die Frau verständigte umgehend die Polizei und sicherte ihr Fahrzeug ab. Der Lkw, der in die direkte Kollision verwickelt war, fuhr ohne anzuhalten weiter, der an der Front beschädigte dritte Lkw hielt kurz an, der Fahrer stieg sogar aus, fuhr dann jedoch ebenfalls weiter. Durch den Unfall entstand ein Schaden von mindestens 2.000 Euro, verletzt wurde niemand, der VW Transporter musste abgeschleppt werden. Die Ermittlungen nach den beiden Lkw-Fahrer sind eingeleitet.

Zeugen des Unfalles werden gebeten, sich bei der sachbearbeitenden Dienststelle, hier der Autobahnpolizeistation Straubing-Kirchroth unter Tel. 09428/949900, zu melden.

Auf den nächsten Seiten finden Sie weitere Meldungen.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading