Der Hohlweg gehört zu den meistfrequentierten Ortsstraßen in Altenmarkt, weil viele Autofahrer den Weg als Abkürzung nach Osterhofen nutzen. Gleichzeitig ist es ein Schulweg, den die Grundschüler eigentlich gefahrenlos nutzen sollten. Eine Einbahnlösung sollte die Gefahrenquelle entschärfen. Doch der Bauausschuss lehnte diese verkehrstechnische Veränderung ab.