Hunde im therapeutischen, pädagogischen oder sonstigen sozialen Bereich zählen zu den Spezialisten ihrer Art. Mit ihrem Gespür für Menschen und deren Bedürfnisse sind sie feinfühlige und wertvolle Unterstützer auch bei der Arbeit mit Menschen mit Behinderung.

Bereits seit einiger Zeit werden bei der Lebenshilfe Freising deshalb nicht nur Zwerghühner, Alpakas oder kleine Streicheltiere wie Meerschweinchen zur Unterstützung von pädagogischen Prozessen eingesetzt, sondern gezielt auch ausgebildete Hunde mit ihrer therapeutischen Wirkung auf Menschen mit Behinderung.