Mit dem Klienten am Haus des Freundes vorbeifahren, damit er ihm zuwinken kann - seit der Pandemie gehört auch das zum Berufsalltag von Mitarbeitenden des Familienentlastenden Dienstes (FED). Doch dass die Offene Behindertenarbeit (OBA) diesen anbietet, wissen viele nicht. Dabei ist er gerade im Lockdown eine Erleichterung.