Im Kampf um Gerechtigkeit ist ein Landshuter von einem Polizisten "in die Sch... geritten" worden. So sah es zumindest der 34-jährige Familienvater, der sich am Mittwoch wegen "Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes" vor dem Amtsgericht verantworten musste.