Corona ist ihm schnuppe. Schon mehrfach musste ein 27-jähriger Syrer wegen Verstößen gegen die Ausgangsbeschränkungen in den Knast. Die Boulevardzeitung Bild hatte den Mann zwischenzeitlich zu "Deutschlands berüchtigsten Corona-Chaoten" erklärt. Am Montag musste sich der anerkannte Asylbewerber wegen gefährlicher Körperverletzung, Körperverletzung, Widerstand gegen und tätlichen Angriff auf Vollstreckungsbeamte, Beleidigung sowie sexuelle Belästigung vor dem Amtsgericht verantworten.