American Football Straubing Spiders mit drei Neuverpflichtungen

Die Straubing Spiders setzen in der kommenden Saison auf eine Mischung aus erfahrenen Spielern und jungen Talenten. Foto: Franz-Peter Tschauner/dpa

Der Kader der Footballer aus Straubing nimmt weiter Form an. Gleich drei Spieler eines GFL-Teams finden den Weg nach Niederbayern.

Die Spiders gaben in dieser Woche die Verpflichtung des Regensburgers Running Backs Pascal Mendel bekannt, der in der letzten Spielzeit in der ersten Liga bei den Ingolstadt Dukes spielte. Der 22-Jährige freut sich bereits sehr auf die neue Aufgabe: “Es ist großartig was hier voran geht und gearbeitet wird. Hier wirst du sofort aufgenommen und bist Teil des Ganzen. Das ist wirklich eine tolle Sache! Ich habe richtig Bock!”

Ebenfalls aus der Ingolstadter GFL-Mannschaft kommt der 30 Jahre alte Linebacker Mario Wokocha nach Straubing. Der US-Amerikaner soll der jungen Mannschaft der Spiders Erfahrung verleihen: “Wir haben es in den letzten Wochen geschafft, unsere Mannschaft auf allen Positionen zu verstärken und ihr Tiefe zu verleihen. Dabei haben wir viele junge Talente für das Programm begeistern können. Mit Mario haben wir jetzt die Position mit Erfahrung besetzen können und neben unseren bereits vorhandenen Veteranen im Linebacker-Corps eine sehr gute Mischung für unser System. Es wird groß!”, sagt Max Macek, der neue Defensiv-Coach der Spiders. Wokocha war nach einem Probetraining von seinen neuen Teammitgliedern beeindruckt: “Ich wurde hier sehr schnell aufgenommen. Ich habe am ersten Trainings-Camp teilnehmen dürfen, war sofort Teil der Mannschaft. Das imponiert dir dann schon. Daher habe ich mich nach den Gesprächen mit Coach Macek relativ schnell für den Wechsel entschieden!”

Aus der Jugend der Dukes kommt der Wide Receiver Thomas Gandorfer. Er folgt seinem ehemaligen Jugendtrainer Macek nach Straubing, der nur Gutes über ihn zu berichten weiß: “Gandi war einer unserer Garanten in der Offensive vergangenes Jahr und hatte großen Anteil an unserer tollen Saison. Dass er sich jetzt entschieden hat, zu den Spiders zu wechseln, freut mich ganz besonders. Denn das verleiht unseren Receivern nicht nur weiter Tiefe, sondern eben auch sehr viel Talent.” Der 19-jährige Gandorfer begann 2011 in der Flag-Football-Abteilung der Erding Bulls und durchlief dort alle Jahrgänge bis zur U19. Vor der letzten Saison wagte er den Sprung nach Ingolstadt, wo er zu den Top-Receivern in seinem Jahrgang avancierte. In Straubing möchte er den nächsten Schritt machen: „Ich habe richtig Bock auf das Ganze. Mein persönliches Ziel ist es, einer der Top-Receiver des Landes zu werden und mich stetig weiter zu entwickeln. Daher habe ich mich am Ende nun für Straubing entschieden!“

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading