Bereits im Juni 2020 hatte Brigitte Maier im Gespräch mit unserer Mediengruppe die Vermutung geäußert, dass am Hagen wohl erst 2021 wieder getrödelt und gefeilscht werden kann. Nun steht nach fast eineinhalb Jahren Zwangspause erstmals wieder ein Termin im Raum: Samstag, 4. September.

"Die Voraussicht wäre da, aber wenn uns Corona wieder einen Strich durch die Rechnung macht, fällt das Ganze aus." Eine hundertprozentige Zusage könne Brigitte Maier daher nicht geben. Trotzdem gibt sie sich optimistisch. Eigentlich veranstaltet sie elf Mal im Jahr den Flohmarkt Am Hagen und das schon seit gut zwölf Jahren. Immer am ersten Samstag im Monat ist der Hagen voll mit Geschirr, alten Sammlerstücken und allem, was das Trödler-Herz begehrt.