Die Möglichkeit einer Baumbestattung in Geisenhausen warf Gemeinderätin Agnes Dachs (CSU) in der jüngsten Gemeinderatssitzung erneut auf. Letztlich wurde jedoch nichts entschieden und die Handlungsweise des Bürgermeisters blieb offen.

Agnes Dachs hatte sich bei Bürgermeister Josef Reff (FW) danach erkundigt, ob die Möglichkeit einer Baumbestattung im gemeindlichen Friedhof weiterhin verfolgt werde. Sie sei von mehreren Bürgern angesprochen worden, die eine solche Möglichkeit für sich selbst oder für Verwandte suchen würden. "Ich bin nicht dagegen", meinte dazu Reff und vereinbarte mit Dachs, gemeinsam die Möglichkeiten auf dem Friedhof zu erkunden.