Am 23. September Ämter in Landshut nur teilweise besetzt

Das Bürgerbüro bleibt am 23. September ganz geschlossen.(LZ-Archiv) Foto: Kerstin Petri

Wegen eines Betriebsausflugs sind am Donnerstag, 23. September, die Ämter und Einrichtungen der Stadtverwaltung Landshut nur zum Teil besetzt. Ganz geschlossen bleiben an diesem Tag unter anderem das Bürgerbüro, die Ausländerbehörde, die Zulassungs- und Führerscheinstelle sowie das Standesamt, wobei dort der Jourdienst am Sterbebuch gewährleistet wird.

In einer Pressemeldung teilte die Stadt außerdem mit, dass das Wahlamt allerdings von 8 bis 16 Uhr geöffnet: Es können also auch am 23. September Briefwahlunterlagen für die Bundestagswahl beantragt werden, auf Wunsch kann zudem bereits vor Ort gewählt werden.

Regulär geöffnet ist das Wertstoff- und Entsorgungszentrum (WEZ): Dort gilt gemäß der landesweiten Regelungen zum Schutz vor dem Coronavirus im Außenbereich übrigens keine Maskenpflicht mehr, sofern der nötige Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden kann.

Die Stadtbücherei hat ebenfalls geöffnet, allerdings nur bis 18 Uhr. Die an Donnerstagen übliche Abendlesestunde bis 19 Uhr fällt am 23. September aus. Die Stadtbücherei Weilerstraße öffnet zu den gewohnten Zeiten. Und die Tourist-Info im Rathaus steht Interessenten trotz des Betriebsausflugs auch am 23. September von 9 bis 18 Uhr zur Verfügung.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading