Die römische Kirche Sant' Agnese in Agone war bis auf den letzten Platz gefüllt, als Gerhard Ludwig Kardinal Müller am Samstag Michael Sulzenbacher seine Hände auflegte und ihn zum Priester weihte. Zahlreiche Gläubige aus dem Bistum Regensburg, insbesondere aus seiner Heimatgegend rund um Alteglofsheim, waren zu der Weihe nach Rom gekommen.

"Ich bewundere - menschlich gesagt - Ihren Mut und - geistlich gesprochen - Ihr Gottvertrauen." Mit diesen Worten begann Kardinal Müller seine Predigt bei der Priesterweihe. Denn: "In schwieriger Zeit treten Sie an den Weihealtar. Mit Ihrem Adsum sprechen Sie die Bereitschaft aus, Ihr ganzes Sein und Leben Gott zum Opfer darzubringen. Das ist die entscheidende Weichenstellung auf Ihrem irdischen Pilgerweg und eine Stunde der Gnade für das ganze Volk Gottes." Um diese Stunde der Gnade mitzuerleben, hatten sich Gläubige aus verschiedensten Regionen in die Ewige Stadt aufgemacht.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 21. September 2018.