"Als ob eine Bombe explodiert" Der Ätna spuckt immer noch Feuer und Rauch (Video)

Im Osten Siziliens erhebt sich der Vulkan Ätna mächtig über die Landschaft. Mit seinen Ausbrüchen liefert er regelmäßig spektakuläre Bilder. Am Dienstagnachmittag begann der berühmte Vulkan erneut, Feuer und Rauch zu spucken – und kam auch in der Nacht zum Donnerstag noch nicht zur Ruhe.

"Es hört sich an, als würde eine Bombe explodieren", erzählte eine Bewohnerin der nahen Stadt Catania der Deutschen Presse-Agentur. Zum Zeitpunkt des ersten Ausbruchs sei ein lautes Donnern aus dem Ätna zu hören gewesen. Viele Menschen in Catania sind ihr zufolge daran gewöhnt, dass der Vulkan sehr aktiv ist, aber so ein gewaltiger Ausbruch bereite auch ihnen immer noch Angst. Am Mittwoch waren einige Straßen weiter mit Asche bedeckt und mussten gereinigt werden, erzählte sie.

Verletzte oder Tote habe es bisher glücklicherweise nicht gegeben, teilte die Stadt Catania auf Nachfrage mit. Die Situation sei nach wie vor unter Kontrolle. Auch von größeren Schäden wurde zunächst nicht berichtet.

Für italienische Vulkan-Experten ist der aktuelle Ausbruch einer von vielen. Eruptionsereignisse wie dieses seien für diesen Vulkan sicherlich nicht neu, schrieb das Institut in einer Mitteilung am Mittwoch. In den vergangenen zehn Jahren habe es Hunderte solcher Ereignisse gegeben. Die Naturphänomene seien spektakulär, stellten jedoch fast nie eine Gefahr für die Bevölkerung dar.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading