Als Kötzting Casinostadt wurde Spielbank rüstet zur 20-Jahrfeier

Der große Moment vor 20 Jahren: Sybille Faltlhauser, die Ehefrau von Finanzminister Kurt Faltlhauser, wirft die Goldene Kugel. Seither rollt die Kugel in der Staatlichen Spielbank Bad Kötzting. Foto: Redaktion Bad Kötzting

Der 25. Februar 2000 ist ein markantes Datum in der jüngeren Geschichte von Bad Kötzting: An diesem Tag wurde die Staatliche Spielbank eröffnet. Den 20. Geburtstag begeht das Bayerwald-Casino mit einem bunten Programm, gestaltet von Mitarbeitern für Mitarbeiter - und natürlich für die Gäste aus nah und fern.

Anlässlich der Einweihung an jenem Freitagabend mit 1.200 geladenen Gästen erlebte der Bayerwald ein rauschendes Fest. In den Ansprachen war gar von einem "Jahrhundertereignis" die Rede.

Die Architekten Alexander Freiherr von Branca und Carl Schnabel übergaben den Schlüssel an den Bauherrn, Bürgermeister Wolfgang Ludwig, der ihn postwendend an den Hausherrn, Direktor Klaus Schleicher, weiterreichte.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 14. Februar 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 14. Februar 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading