Almenrausch-Schützen Berglern Konzepte für Schießbetrieb nötig

Die Hauptversammlung der SG Almenrausch Berglern unter Einhaltung der Sicherheitsabstände. Foto: René Spanier

Die Hauptversammlung der Almenrausch-Schützen Berglern am Freitag im La Vita e´Bella stand ganz im Zeichen von Corona. Denn sie konnte nur nach vorangegangener Ausarbeitung eines Hygienekonzeptes stattfinden. Man erfuhr zudem, dass der wegen Corona seit März unterbrochene Schießbetrieb zum 18. September nur wieder aufgenommen werden könne, wenn in den nächsten Wochen ein Lüftungskonzept und ein Hygienekonzept erarbeitet wird.

Thematisch verlief sie wie eine typische Hauptversammlung. Ostereierschießen, Saisonabschlussfeier, Nikolausfeier - erster Schützenmeister Nikolaus Fellermeier blickte auf die Vereinsaktivitäten 2019 zurück. Als besondere sei das beliebte Sautrogrennen vom 21. Juli 2019 hervorgehoben.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading