Alkohol, Drogen, Schizophrenie Der tragische Absturz einer jungen Landshuterin

, aktualisiert am 25.08.2019 - 13:50 Uhr
Im April 2018 warf die Angeklagte von ihrem Balkon aus eine volle Bierflasche in den Biergarten. Foto: dpa

Mal kam sie im Schlafanzug. Mal nackt. An bizarre Auftritte von Laura L. (Name von der Redaktion geändert) war man in dem Wirtshaus längst gewöhnt. Geduldig nahm man ihre Klagen über zu viel Lärm entgegen, während man sie rasch wieder zurück in ihre Wohnung bugsierte oder die Mutter benachrichtigte. Als die 35-Jährige im April 2018 von ihrem Balkon aus eine volle Bierflasche in den Biergarten warf, war jedoch Schluss mit lustig: Die Polizei wurde alarmiert.

Auch hier ist Laura L. eine alte Bekannte. Als es ihr noch gut ging und sie als Friseurin arbeitete, hatte sie vielen Beamten die Haare geschnitten. In jüngster Zeit aber mussten die Polizisten wegen L. ausrücken oder sie sammelten sie ein, wenn sie wieder einmal verwirrt durch die Neustadt lief.

Durch ihren Ex-Freund war sie 2003 an Heroin gekommen. Ganz unten angekommen, leckte sie das Fentanyl vom Pflaster. Nach einer Drogentherapie kam der Alkohol. Im BKH Landshut wurde ihr 2017 Hausverbot erteilt, nachdem sie dort während ihres siebten Aufenthalts eine Schwester angegriffen hatte. Neben ihrer Suchterkrankung leidet Laura L. an einer paranoiden Schizophrenie. Während ihrer Drogentherapie habe sie gemerkt, "dass da was nicht stimmt", so die 35-Jährige, die seit März aufgrund eines Unterbringungsbefehls des Amtsgerichts München im Isar-Amper-Klinikum Taufkirchen lebt.

Anm. d. Redaktion: In der ursprünglichen Version dieses Artikels hatte es geheißen, Laura L. sei durch ihren Ex-Mann an Heroin gekommen. Dies war jedoch falsch. Tatsächlich handelte es sich dabei um den damaligen Ex-Freund der Frau. 

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 21. August 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 21. August 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading