Alburg 30 Personen nach Testspiel in häuslicher Isolation

Nach einem Testspiel in Alburg müssen sich etwa 30 Personen auf das Coronavirus testen lassen. (Symbolbild) Foto: dpa

Ein Testspiel zwischen dem FC Alburg und dem RSV Parkstetten am 9. August hat für rund 30 Menschen ungeahnte Konsequenzen. 

Wie das Landratsamt Straubing-Bogen am Freitagnachmittag mitteilte, wurde einer der Teilnehmer des Spiels mittlerweile positiv auf das Coronavirus getestet. Demnäch könnte er am vergangenen Sonntag, an dem das Spiel stattfand, in einer infektiösen Phase gewesen sein. Da es während des Spiels zu mehreren Kontakten, sowohl mit der eigenen als auch der gegnerischen Mannschaft kam, müssen sich nun etwa 30 Personen vorübergehend in häusliche Isolation begeben und einen Corona-Test durchführen lassen. Die Betroffenen wurden vom Gesundheitsamt bereits ermittelt und informiert. 

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading