Alarm in Bad Kötzting Lagerfeuer löst Einsatz aus

Am Donnerstagabend rückte die Feuerwehr zu einem Brand am Ludwigsberg aus. Foto: Richard Richter

Ein in einem selbstgebauten Unterstand im Waldgebiet des Ludwigsbergs angezündetes Lagerfeuer ist am späten Donnerstagabend einem 24- und einem 41-Jährigen allem Anschein nach außer Kontrolle geraten.

Infolgedessen brannte der gesamte hölzerne Unterstand auf einer Fläche von etwa 25 Quadratmetern. Passanten bemerkten den Feuerschein und informierten die Leitstelle in Regensburg. Diese alarmierte um kurz nach 23 Uhr die Feuerwehr Bad Kötzting. Das Feuer selbst war nach rund 30 Minuten, teils unter Zusatz von Netzmittel, abgelöscht.

Mit einer Wärmebildkamera untersuchten die Kameraden die Brandstelle auf Glutnester. Auch die Feuerwehr Weißenregen war in Bereitstellung gegangen, um bei Bedarf eine Löschwasserförderung aufbauen zu können. Die Polizei Bad Kötzting bezifferte den Sachschaden auf etwa 500 Euro, da das Feuer auch mehrere umstehende Bäume ankokelte.

Am Freitagmorgen wurden die Floriansjünger der Pfingstrittstadt gegen 8.45 Uhr erneut alarmiert, als in einem Seniorenheim im Stadtsüden die Brandmeldeanlage auslöste. Nach kurzer Erkundung wurde Entwarnung gegeben und die Aktiven rückten wieder ab.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading