Aktionstag Girls‘ Day an Hochschule Landshut und TZ PULS

Die Hochschule Landshut beteiligt sich am bundesweiten Berufsorientierungstag für Mädchen. Foto: Archiv

Am 28. April findet der bundesweite Berufsorientierungstag für Mädchen statt. Das Technologiezentrum Produktions- und Logistiksysteme ist auch in diesem Jahr wieder mit einem spannenden Thema dabei: „Plane und gestalte deine Fabrik der Zukunft in 3D“. Das teilt die Hochschule Landshut mit.

In einer Führung durch die 900 Quadratmeter große Lern- und Musterfabrik wird den jungen Frauen das Technologiezentrum Produktions- und Logistiksysteme (TZ PULS) vorgestellt. Zudem erhalten die Teilnehmerinnen einen Einblick in verschiedene Technologien, die in der Produktionslogistik zum Einsatz kommen – unter anderem können sie die Fabrik durch die Virtual Reality-Brille in 3D erkunden. Im anschließenden Workshop erfahren die Mädchen, wie man eine Fabrik in 3D plant, bevor sie selbst ihre Fabrik der Zukunft umsetzen und gestalten können.

Die Hochschule Landshut beteiligt sich mit über 80 Plätzen an der Aktion und lädt Schülerinnen der Jahrgangsstufen 5 bis 10 zu Workshops an die Hochschule ein. Die Mädchen haben Gelegenheit, spielerischen Kontakt zur Technik zu finden - in verschiedenen Workshops lernen sie spannende Themen aus den Bereichen Maschinenbau, Programmierung, Elektronik und Fabrik- oder Automobilplanung kennen.

Angeboten werden folgende Workshops:

  • Wir bauen einen Elektromotor
  • Wir lassen NAO-Roboter tanzen
  • Automobilindustrie - Eigenschaften eines Zukunftsautos
  • Sonic PI - Komponieren am PC
  • Einblick in die hybride Elektronikfertigung
  • Rot gelb grün - Wir steuern eine Ampel

Anmeldungen sind unter https://www.girls-day.de möglich.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading